Logo
08. November 2021

Wintersport-Einsätze bereits Anfang November

Herbst im Tal – Winter in den Bergen. Das schöne Wochenendwetter und die Schneefälle der letzten Tage lockten am Wochenende viele Skifahrer in die Wintersportgebiete von Zermatt und Saas-Fee. Nicht ohne Folgen für die Crews der Air Zermatt: Die Bergretter mussten zu erstaunlich vielen Rettungseinsätzen ausrücken.

Einige Wintersportler liessen sich am vergangenen Wochenende nicht zweimal bitten und nutzten die frisch verschneiten Skipisten von Zermatt und Saas-Fee. Herrliches Wetter und winterliche Verhältnisse lockten viele Wintersportler zum ersten Mal in der noch jungen Saison auf die Pisten. Bereits am Samstag rückten die Rettungscrews der Air Zermatt zu insgesamt zehn Einsätzen aus. Neben Skifahrern und Snowboardern, welche allesamt mit mittelschweren Verletzungen ins Spital von Visp überflogen werden konnten, mussten die Rettungsteams zusammen mit Rettungsspezialisten der Rettungsstation Zermatt zu zwei Spaltenrettungen in der Region Klein Matterhorn ausrücken. Bei beiden Einsätzen konnten die Patienten glücklicherweise ohne grosse Verletzungen geborgen werden.

Auch am Sonntag mussten die Crews zu zwei weiteren Spaltenrettungen ausrücken – zum grossen Glück wiederum mit Patienten ohne grössere Verletzungen.

Insgesamt rückte die Air Zermatt somit am vergangenen Wochenende zu insgesamt 15 Rettungseinsätzen aus.

Medienmitteilung als PDF downloaden

 

 

Zurück

Warenkorb

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.

Alle Preise verstehen sich in CHF inkl. MWST exkl. Versandkosten.