Logo

We are
ready for
take-off

Der Maschinenpark der Air Zermatt ist den herausfordernden und besonderen Bedingungen der Walliser Bergwelt angepasst. Jede Maschine hat ihre Stärken und ist durch den technischen Dienst stets für die schwierigen Einsätze an den 4000ern gewappnet.

Ecureuil H125
(AS 350 B3)

Der Eurocopter Ecureuil H125 (AS 350 B3), auf Deutsch Eichhörnchen, ist ein leichter Mehrzweckhubschrauber mit einem Triebwerk. Mit diesem Helikoptertyp gelang am 14. Mai 2005 erstmals die Landung eines Hubschraubers auf dem Gipfel des Mount Everest (8848 m.ü.M.).

EC 130 T2

Die EC130 ist ein siebensitziger, einmotoriger Hubschrauber mit Turbinenantrieb des europäischen Herstellers Airbus Helicopters, früher Eurocopter. Die EC130 T2 der Air Zermatt AG war die weltweit erste mit einem Lasthaken, Transportkorb und einer Bubble Door.

Bell 429

Der Erstflug fand am 27. Februar 2007 statt, die Zulassung durch die kanadische Luftfahrtbehörde TCCA erfolgte am 1. Juli 2009, die Zulassung durch die EASA nach CS-27 erfolgte am 23. September 2009 wobei die erste Auslieferung für Ende 2009 vorgesehen war. Gefertigt wird die Bell 429 in Mirabel in Kanada.

Technische Betreuung der Luftfahrzeuge

Der technische Dienst der Air Zermatt AG zeigt sich verantwortlich für die Pflege und Wartung aller betriebseigenen Helikopter. Seit 2007 hat die Air Zermatt AG eine EASA Part 145-Zulassung. Diese Zulassung berechtigt uns, Wartungsarbeiten an zivilen Helikoptern aus dem gesamten europäischen Raum durchzuführen.

Berechtigungen

A3 Helicopters

  • Bell 429
  • EC 135 T2/T3
  • EC 130 T2
  • Ecureuil H125 (AS 350 B3) Serie
  • SA 315 B Lama
  • SA 3160, 316, 319, Alouette 3
  • Robinson R22, R44
  • Electrical System Installations


C5 Electrical Power

  • General Limitation
  • Components and scope as per the Capability List defined in the Company Exposition MOE

Seit 2009 hat die Air Zermatt AG ebenso die Zulassung EASA Part M mit dem Privileg I. Diese Zulassung berechtigt uns die Führung der Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit der Luftfahrzeuge sowie die Prüfung der Lufttüchtigkeit der Luftfahrzeuge gemäß Zulassung EASA Part M Subpart G & I durchzuführen. Am 1. März 2022 wurde die Zulassung EASA Part M mit dem Privileg I durch die Zulassung EASA Part CAMO CH.CAMO.3007 ersetzt. Die Berechtigungen bleiben dieselben.

Der technische Dienst der Air Zermatt AG zeigt sich verantwortlich für die Pflege und Wartung aller betriebseigenen Helikopter. Seit 2007 hat die Air Zermatt AG die EASA Part 145-Zulassung CH.145.0233. Diese Zulassung berechtigt uns, Wartungsarbeiten an zivilen Helikoptern aus dem gesamten europäischen Raum durchzuführen.

Unsere Firma legt höchsten Wert auf hohe Qualitätsnormen. In unserem EASA Part-145 zertifizierten Unterhaltsbetrieb werden Technik, Know-how und Erfahrung miteinander vereint und zum Nutzen der Air Zermatt sowie unserer Kunden eingesetzt. Wir unterstützen und beraten Sie in allen Fragen um Ihren Helikopter und garantieren in jeder Hinsicht höchste Servicequalität in allen Unterhaltsbereichen, der Ersatzteilbeschaffung und der Logistik.

 

Informationen / Kontakt
Air Zermatt AG
Technischer Dienst
René Lauber
Wolfseyastrasse 11
CH-3942 Raron
+41 27 570 70 81
E-Mail: rene.lauber@air-zermatt.ch

Sicherheit als oberste Priorität

Die Sicherheit von Kunden und Passagieren hat für uns oberste Priorität. Unsere Flotte ist mit Spidertracks ausgestattet, ein System das unserem Team ermöglicht jederzeit zu sehen, wo sich unsere Helikopter befinden, wie sie fliegen und in Echtzeit zu kommunizieren. Wir überwachen aktiv die Position und den Status unserer Helikopter und werden im Falle eines Notfalls schnell alarmiert.
 

 

 

Alle Preise verstehen sich in CHF inkl. MWST exkl. Versandkosten.